Monika Oswald
Wandelnde Pfade Schatten und Licht Alles ist Gnade Fürchte Dich nicht
Herzlich Wilkommen auf der Homepage von Monika Oswald

Meine Ausbildung
Kurze Biographie
Praxisräume
Termine
Systemische Aufstellung
Was ist Familienstellen?
Was ist REIKI?
Was ist Edelsteintherapie?
Tarife
Kontakt


Was ist Familienstellen?

Familienaufstellung ist die bekannteste Form der Systemaufstellungen und ein von Bert Hellinger weiterentwickeltes, bekannt gemachtes und praktiziertes Verfahren. Der Aufstellende wählt unter den Gruppenmitgliedern Stellvertreter für Vater, Mutter, Geschwister und eventuell weitere Familienmitglieder (Es kann auch eine Sache, ein Haus, ein Tier, das Leben etc. gestellt werden). Diese platziert er nun intuitiv im Raum. Aufgrund der sich entwickelnden Dynamik (morphogenetisches Feld) fühlen sich die gestellten Stellvertreter nach einer gewissen Zeit der Sammlung so wie die von ihnen dargestellte Person. Die aufgestellten Familienmitglieder - daher der Begriff "Familienstellen" - können nun ihre Gefühle ausdrücken. (Es kann auch eine Firma oder ein Team gestellt werden = Organisationsaufstellungen)

Die Gefühle und Verhaltensweisen der "echten" Familienmitglieder werden von den "aufgestellten Personen" übernommen.
Krankmachende Verstrickungen mit den Vorfahren und Verwandten und heilsame Lösungen für die Seelen der Nachkommen kommen ans Licht und mit Begleitung des Therapeuten werden erleichternde und lösende Haltungen geschaffen.
Der Therapeut geht davon aus, dass der Klient die Lösungen seiner Konflikte bereits kennt und sie durch die Aufstellung aus dem Unterbewussten oder verdrängten Zustand an die Oberfläche des Bewussten bringen kann.
 
«Um in Frieden zu kommen mit der Herkunft und den Wurzeln, um frei zu werden für das Neue und Eigene».
«Der in diesen Seminaren angewandte familien-systemische Ansatz befasst sich vor allem mit Verstrickungen des Einzelnen im System der Herkunftsfamilie, die hemmend auf fast alle Lebensbereiche (Beziehung, Ehe, Beruf, Lebensgrundeinstellung usw.) wirken, ohne dass es dem Betreffenden bewusst ist. So kann jemand, ohne es zu wissen, einen ihm nicht gemässen Platz in der Schicksalsgemeinschaft der Familie und Sippe einnehmen und so über den Mechanismus von Stellvertretung, Nachfolge und Ausgleich anfällig sein für chronische Schwierigkeiten in Beziehungen, für Gesundheitsstörungen, Unfälle und sogar Neigungen zu Selbstmord. In der konkreten Seminararbeit wird mit Hilfe von Familienaufstellung (ohne dass die Familie zugegen ist) das lebenshemmende innere System des Einzelnen deutlich. In einem weiteren Schritt wird es zu einer Lösungskonstellation verändert, in der der Klient seinen ihm gemässen Platz einnimmt. Das so entstandene Bild kann vom Klienten verinnerlicht werden und auf diese Weise lösend auf alte Verstrickungen im Familiensystem wirken. Dadurch wird eine gute Kraft frei, die vorwärts bringt und neue Wege öffnet».
 
Dr.K.H. Rauscher

«Beim Familienstellen werden (vom einzelnen Teilnehmer) seine eigene Herkunfts- bzw. Gegenwartsfamilie mit Hilfe der anderen Seminarteilnehmer “in den Raum” gestellt. Und der Gruppenleiter (und die Gruppenmitglieder) helfen dabei mit, eine für die betreffende Person “gute Lösung” zu finden. Für jeden, der ernsthaft an seiner Seele arbeiten möchte, ist dieses System das schnellste, das wir bisher kennen gelernt haben.»

Peter Orban


Herzlich Wilkommen auf der Homepage von Monika Oswald